Sonntag, 25. Oktober 2009

Jim Kweskin und Geoff Muldaur im Jazzclub Hannover


Jaha, und Tobi und sein Schwiegervater waren auch am Start.
War 'ne coole Aktion. Jim und Geoff haben Blues, Folk und ein Bisschen Country gespielt. Western nicht. Das Ganze war seit langem mal wieder eine nette Aktion. Die Beiden haben es echt drauf gehabt.
Mein Schwiegervater hat die Ansagen leider nicht verstanden aber nach dem Konzert gleich mal Jim die Hand geschüttelt und gemeint: War super! Der sagte dann sowas wie "Thank you man!".
Jim ist übrigens der mit dem Schnautzer and guess who's wearin' one too...

Geoff hat nen guten Blues alleine hingelegt weil Jim erstmal das Banjo stimmen gegangen ist. In der Art hätte da ruhig noch mehr gehen können.

Interessantes Publikum auch. Da waren so ein paar eingefleischte Bluesfans, einer total in die Musik vertieft und jedes Wort leise mitsingend, ein anderer total abgeklärt und sich dem Blues des Bieres hingebend.

Ein paar mehr Fotos habe ich auf Flickr gestellt.

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass Blind Billy Wickerman und ich mit 65 auch noch so gut abgehen. Yeah man!

Also den Schuppen kann ich auf jeden Fall empfehlen. Freunde guter Musik werden den aber eh schon kennen und, ach liest das hier eigentlich wer?

Keine Kommentare:

Kommentar posten